Monthly Loves in: November

written by Lisa 30. November 2015

Monthly Loves NovemberIch glaube, ich habe einmal geblinzelt und schon war der Monat vorbei, geht es euch auch so? Aber was soll’s, Weihnachten steht vor der Tür, der erste Schnee und viele Christkindlmärkte! Auch hier wurde es von mal zu mal weihnachtlicher, wie mit der DIY Weihnachtsgirlande oder den Münchner Weihnachtsshopping-Tipps. Sonst gab es noch ein Rezept für gesunde, selbstgemachte Müsliriegel für die Wanderung zur Brecherspitze.

Und das waren meine liebsten Artikel im November:

Vera zeigt uns mal eine ganz andere Art der guten, alten Brownies – nicht unbedingt im Geschmack aber definitiv im Aussehen, quasi Cakepops auf Browniesch

Julias Ausflüge sind einfach die allerschönsten, oder? Im November, als hier noch keine Flocke gefallen ist, war sie schon in Dunton im Winterparadies. Diese Bilder gibt es hier!

Bine hat diesen Monat wohl eines der tollsten kulinarischen Spezialitäten geschaffen: eine Pfannkuchen-Torte! Erinnert mich an die Crêpes-Tarte, die ich von ein paar Monaten gebacken habe!

Freya, deine Bilder sind nicht nur farbenfroh, inspirierend und wunderschön – du entführst auch an Orte, an denen man noch nie war. Ihre letzte Fotoreise hat sie nach Indien geführt, in Begleitung des wohl hübschesten Rucksacks aller Zeiten.

Mary, leider verstehe ich kein Wort von dem was du auf deinem Blog schreibst, aber deine Bilder sind ein Traum – das Gespür für Atmosphäre und die liebevoll ausgewählten Props. Dieser Beitrag stellt drei Plätzchenrezepte vor!

Bris Post stößt mich mit der Nase direkt auf ein Einrichtungsthema, den ich mich dringend widmen sollte: einer neuen Fußmatte. Da das Treppenhaus zu unserer Wohnung kahl und unsere Wohnungstür hässlich ist, sollte wenigstens unsere Fußmatte ein Hingucker sein!

Berit zeigt uns, wie man ganz lässig mit Moltofill Blitzzement einen eigenen Beton-Adventskranz bastelt. Ihr Lieben, auch wenn wir uns am heutigen Montag zeitlich schon nach dem ersten Advent befinden, ist es noch nicht zu spät!

Madisyns “Random Acts of Kindness” ist mal ein Thems, das aktueller nicht sein könnte. Freundlich zu sein, scheint aus der Mode zu kommen, obwohl ein freundliches Wort oder eine Geste eine gravierende Veränderung bewirken kann. It doesn’t cost a damn thing. Sprinkle that shit everywhere.

Wenn du nichts mehr verpassen möchtest, folge mir und flotteliselotte ganz einfach auf FacebookInstagram und Pinterest folgen!

Hier geht's weiter!