Livin’ and Lovin’ Amsterdam || Wohnen, Essen, Unternehmungen

written by Lisa 22. April 2015

Da dieser Blog mir auch in gewisser Weise als ‘Tagebuch’ dienen soll, indem ich bestimmte Ereignisse oder Aufenthalte festhalte, um mich später daran zu erinnern, gibt es natürlich auch ein paar Informationen zu meinem Kurzurlaub in Amsterdam.
Diese Stadt ist wirklich immer wieder ein Genuss. Ich finde es besonders schön, wenn es einem gelingt ab und zu wieder an den gleichen Ort zu reisen, an dem man schon mal war. So hat man die Chance, diesen Ort viel besser kennenzulernen, seine persönlichen Highlights zu besuchen und die Zeit ohne Sightseeing-Stress zu genießen.Wie geht es euch damit? Und dieses Mal Amsterdam war schon mein zweites Mal!

amsterdam bloemgracht

amsterdam von oben

rijksmuseum amsterdam

 

Unterkunft

Über airbnb haben wir uns eine Wohnung direkt an der Keizersgracht im Viertel der berühmten und shopping-würdigen ‘9 Straßen’ gemietet. Hier wohnen wir in einem der wunderschönen alten und für Amsterdam typischen Häuser mit bodentiefen Fenstern im ersten Stock. Abgesehen davon, dass man die vorbeigehenden Leute perfekt beobachten kann, hat man einen direkten Ausblick auf die Gracht. Das hat man vielleicht von einem Hotelzimmer aus auch, aber selten wohnt man in einem der alten Gebäude.

amsterdam

 

Essen & Trinken

Hier die Restaurants und Cafés, in denen wir uns gestärkt haben:

The Golden Temple // Veganes Restaurant
Utrechtsestraat 126, 1017 VT Amsterdam
Einfach köstlich war mein Gericht namens ‘Iranian Quinoa’, ein Salat mit einer Vielzahl von Samen, Sprossen und Nüssen. Die Einrichtung ist sehr alternativ, indisch, bunt, die Bedienung trägt Dreadlocks, alle sind sehr entspannt und freundlich. Namaste.

Bakers & Roasters // Frühstückscafé
Eerste Jacob van Campenstraat 54, 1072 BH Amsterdam
Also dieses Café ist einfach ein muss. Letztes Jahr war ich auch schon hier und die Qualität des Essens ist überwältigend. Köstlicher Kaffee, frisch gepresste Säfte und Frühstücksgerichte, die sich überwiegend um biologische Eier drehen: mit Halloumi und Avocado oder mit Speck und Guacamole oder mit braunem Reis und Spinat oder Kartoffeln und Pilzen, ihr könnt es euch vorstellen. Was das Herz begehrt.

Bagels & Beans // Frühstückscafé und Snacks
De Clercqstraat 22HS Amsterdam
Bagels (Bagelart frei wählbar, auch glutenfrei) mit Käse überbacken, mit Pesto, Pinienkernen, Tomaten und Büffelmozzarella oder süß mit Bananen und Eis, aber es gibt auch Joghurt mit 8 Superfood Zutaten. Also alles für die (mehr oder weniger) ausgewogene Ernährung.

VINNIES | good. home. food. // Frühstückscafé
Haarlemmerstraat 46, 1013 ES Amsterdam
Für das casual Frühstück auf dem Weg zum Flughafen oder vor einer Shoppping-Tour gut geeignet! Sitzen kann man draußen oder im ersten Stock auf gefühlten 5qm im Eckhaus an der Haarlemmerstraat. Empfehlung: das homemade Granola vom Chef höchstpersönlich!

Dr. Blend // Smoothies und Juices
Herenstraat 23, 1015 BZ Amsterdam
Die Smoothies hier waren unserer Meinung nach eher ein fail. Trotz angekündigter Bioqualität und Verwendung von Superfoods, waren die Säfte geschmacklich enttäuschend. Dafür ist der Laden an sich sehr nett und man kann einige der Superfood-Zutaten zu den Smoothies hier auch so erwerben.

Nooch // Asiatisches Restaurant
Reestraat 11, 1016 DM Amsterdam
Wir hatten Pad Thai und das Bumbu Bali Chicken (ohne Chicken) und es war fantastisch. Alles ist frisch zubereitet und geschmacklich wunderbar, hier werde ich immer wieder hinkommen! Die Einrichtung ist sehr hübsch und die Bedienung sehr freundlich, vor allem die Lage ist super, mitten in den ‘9 Streets’!

Wer weitere Empfehlungen braucht, kann diese in Hülle und Fülle auf dem Blog von Your Little Black Book finden, z.B. 17 x breakfast in Amsterdam.

amsterdam

 

Besondere Unternehmungen

Shoppen in den ‘9 Streets
Die neun Straßen sind die Zwischenstraßen zwischen den Grachten Singel-, Heren-, Keizers- und Prinsengracht und haben an Concept Stores, kleinen Boutiquen, Einrichtungsläden und Cafés einiges zu bieten. Hier gibt es wirklich viele kleine Besonderheiten und fast jeder Laden ruft deinen Namen! Die Sträßchen können gemütlich an einem Nachmittag abgelaufen werden.

amsterdam 9 streets

Grachtenfahrt
Gehört wohl zum typischen Touri-Programm, kann man aber ruhig einmal machen. Eine Rundfahrt durch Amsterdams Kanäle dauert etwa 1,5 Stunden und kann je nach Anbieter 16 bis 23 Euro kosten. Am Bahnhof habe ich auch ein Angebot für 9 Euro gesehen. Durch die Ansagen auf dem Boot kann man doch noch das ein oder andere lernen und ein Gefühl für die Größe der Stadt bekommen. Außerdem erhascht man hin und wieder einen interessanten Einblick in das Innere eines Hausboots (eine kleine Auswahl: nackte Menschen, Messi-Wohnungen, stylische Inneneinrichtung).

 

Keukenhof
Ebenso ein Touri-Punkt auf der Liste, aber ebenfalls einer, den ich sehr genossen habe. Die endlosen Tulpenfelder meiner Vorstellung sieht man hier zwar nur ein wenigen Aussichtspunkten, dafür aber akkurat und liebevoll angelegte kleine Felder, die man auf Bänken sitzend und Saft schlürfend bestaunen kann. Eintritt kostet etwa 16 Euro, Bus-Kombi-Ticket etwa 24 Euro.

keukengarten keukengarten keukengarten
Unser To Do für den letzten Vormittag: auf dem schwimmenden Blumenmarkt einen Strauß Tulpen als Andenken mitnehmen (50 Tulpen für 8 Euro – wer kann bei dem Preis widerstehen?)! Einen schönen Mittwoch ihr Lieben!

amsterdam

Hier geht's weiter!