Getting to know herbs: BÄRLAUCH

written by Lisa 15. April 2015

Nachdem ihr von den Gerichten mit Basilikum so begeistert wart, möchte ich heute ein weiteres Kraut vorstellen, was zur Zeit buchstäblich in aller Munde ist: dem Bärlauch. Den Bärlauch für diese Rezepte habe ich selber gepflückt, man findet ihn meistens in großen Feldern entlang schattiger, feuchter und humusreicher Laubwälder, in Auen, unter Sträuchern oder an Bächen. Unter mundraub.org könnt ihr sogar Bärlauchfelder bei euch in der Gegend finden. Aber aufgepasst: Bärlauch ist vom Aussehen her ganz leicht mit den giftigen Maiglöcken zu verwechseln, riecht aber im Gegensatz zu den giftigen Schönheiten stark nach Knoblauch. Weitere Unterscheidungshilfen gibt es hier.

bärlauch2

Selbstgemachte Bärlauch-Semmeln mit Meersalzbutter

Diese köstlichen, kleinen Semmeln habe ich letztes Wochenende zum ersten Mal gebacken und sie sind phantastisch geworden, die Herstellung ist wirklich idiotensicher. Sind die Teigkugeln mal im Ofen, verströmt der Bärlauch einen köstlichen Duft. Am besten die runden Semmeln warm und mit Meersalzbutter genießen. Entweder zum Brunch reichen oder als Beilage zu Suppen, Vorspeisen oder Salat servieren!

bärlauch brötchen

Zutaten // ingredients:

Für etwa 10 Semmeln // For about 10 rolls

  • 500g Mehl // flour
  • 2 TL Salz // tea spoons of salt
  • 1/2 Würfel frische Hefe // cube of fresh yeast
  • 300 ml lauwarmes Wasser // lukewarm water
  • 50g Bärlauch // wild garlic

1. Mehl (Vollkornmehl geht natürlich auch) und das Salz in eine Schüssel geben. Die Hefe in lauwarmes Wasser bröseln und vorsichtig rühren, bis sie sich aufgelöst hat. Das Hefewasser dann zur Mehlmischung geben und gut durchkneten. Zum Schluss den in Streifen geschnittenen Bärlauch dazugeben.
2. Den Teig mit ein bisschen Mehl in eine Schüssel geben und mit einem Tuch zugedeckt etwa eine Stunde gehen lassen.
3. Teig kurz druchkneten und in etwa 10 Kugeln aufteilen. Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmal zugedeckt 20 Minuten gehen lassen. Anschließend bei 220°C Ober- und Unterhitze 20 Minuten backen. Danke für die Rezept-Inspiration, Mixi-Hexe.

Natürlich kann man die Semmeln auch mit getrockneten Tomaten, Oliven oder Walnüssen machen!

bärlauch brötchen2 bärlauch brötchen3 bärlauch brötchen4

 

Spätzle-Frittata mit Bärlauch und Kräuterseitlingen //

Und noch ein Gericht, das ich zum ersten Mal gemacht habe. Das Trüffelöl, liebe Leute, ist hier wirklich das i-Tüpfelchen und verleiht der Fittata eine ganz besondere Note, einfach traumhaft!

bärlauch frittata

Zutaten // ingredients:

Für 2 Personen // For two

  • 250g Schwäbische Spätzle // spaetzle
  • 6 Eier // eggs
  • 100g frisch geriebener Parmesan // freshly grated parmesan
  • Salz und Pfeffer // salt and pepper
  • 300g Kräuterseitlinge // king oyster mushrooms
  • Trüffelöl // truffle oil
  • 50g Bärlauch // wild garlic

1. Wasser mit etwas Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Wenn es kocht, Spätzle zugeben. Die Spätzle etwas kürzer als auf der Packung angegeben kochen und anschließend abgießen.
2. Während die Spätzle kochen, Eier mit geriebenem Parmesan, Salz und Pfeffer verquirlen.
3. Kräuterseitlinge putzen, würfeln und in einer Pfanne mit Trüffelöl anbraten.
4. Bärlauch waschen, trocknen, klein schneiden und mit den Pilzen kurz anbraten.
5. Pilze und Bärlauch in die Eimasse geben und verrühren. Gekochte Spätzle in eine eingefettete ofenfeste Pfanne geben und die Eimasse mit Pilzen und Bärlauch darübergießen.
6. Im vorgeheizten Backofen bei 190°C etwa 20 Minuten backen. Zum Schluss nochmal einen Schuss Trüffelöl darübergeben! Danke für die Rezept-Inspiration, Vera!

bärlauch frittata2 bärlauch frittata3

Hier geht's weiter!