Roaming Spring Roads

written by Lisa 10. April 2015

Autofahren beruhigt mich. Wenn ich aufgewühlt oder traurig bin, bin ich im Auto sehr gut aufgehoben. Die dahinfließenden Kilometer und das gleichmäßige brummen des Motors wirken auf mich wie auf andere eine Meditation, eine Runde joggen um den Block oder konzentriertes Atmen. Zugegeben, das ist keine umweltfreundliche Art, mich wieder ins Gleichgewicht zu bringen, aber was soll man machen? Was beruhigt euch? Was bringt euch runter?
Wenn ich mir diese Bilder von wunderschönen Frühlingsstraße ansehe, bekomme ich wieder Lust auf einen kleinen Roadtrip (obwohl mein letzter noch gar nicht so lange her ist!). Letzten Herbst habe ich auch eine tolle Ausfahrt über mit Herbstblättern übersäte Straßen gemacht, schaut hier!

Bildschirmfoto 2015-04-06 um 18.01.33 Bildschirmfoto 2015-04-06 um 18.01.52

1., 2., 3., 4., 5., 6.

Hier geht's weiter!