Schweden || Eine Wanderung in Skåne

written by Lisa 12. August 2017

Nach 2 Tagen Kopenhagen sind wir dann endlich in Schweden angekommen. Wir haben den Bus auf die Fähre bei Helsingør geladen und haben nach etwa 20 minütigen Überfahrt schwedischen Boden erreicht. Eine weite Strecke haben wir von hier aus allerdings nicht zurückgelegt, da wir in Mölle, einem kleinen Ort an der Küste, direkt am Meer einen wunderbaren (kostenlosen) Stellplatz für die Nacht gefunden hatten.

Da neben unserem Stellplatz ein kleiner Wanderweg begonnen hat, konnten wir einer Rundwanderung um die Halbinsel des Naturreservats Kullaberg nicht widerstehen. Die Wanderung in Skåne beginnt und endet in Mölle und dauert etwa 3 Stunden. Er führt immer am Meer entlang, mal durch Birkenwälder, Kuhweiden, Anhöhen hinauf und wieder hinunter – sehr charmant und macht Lust auf mehr, obwohl die Steigung gering ist.
Das Beste: beim Startpunkt der Wanderung befindet sich ein kleines kostenloses, öffentliches Schwimmbecken am Meer, sowie ein etwas abgelegener Steg, nur von nackt badenden Frauen genutzt werden darf – das ist doch mal was, oder?

Als kleines Kontrastprogramm zu den sonst sportlich herausfordernden Wanderungen, konnten uns bei dieser Wanderung alle bei den Insta-Storries der Munich Mountain Girls folgen, deren Account ich für die Zeit übernommen hatte. Schaut auf jeden Fall vorbei – die Mädels-Truppe ist der Hammer!

Wenn du nichts mehr verpassen möchtest, folge flotteliselotte ganz einfach auf Facebook, Instagram und Pinterest!

Hier geht's weiter!