Inspirationsflut von der Ambiente Messe in Frankfurt 2016

written by Lisa 19. Februar 2016
Ambiente Messe in Frankfurt 2016

Wunde Füße und ein schmerzender Rücken waren das Resultat des letzten Wochenendes – zwei Tage auf der Ambiente Messe in Frankfurt. Ich kenne diese weltweit größte Konsumgütermesse erst seit zwei Jahren, liebe sie nun heiß und innig und möchte sie als großes Highlight zum Beginn jeden Jahres nicht mehr missen. Denn hier wurde ich förmlich überflutet von schönen Dingen, Impressionen und Sehnsuchtsmomenten. Aber wenn man durch die vielen Hallen und wiederum deren viele Stockwerke streift, dabei nicht nur die Kamera plus Equipment, sondern auch diverse Kataloge, Broschüren und Give-aways schleppt, geht das ganz schön an die Substanz.
Umso lohnender ist da natürlich die bildhafte Ausbeute, die ich euch jetzt zeigen möchte. Ich habe mich auf die Eindrücke konzentriert, die ich für mich am interessantesten fand – die übrige Bilderflut erspare ich euch, damit euch nicht wie mir der Kopf schwirrt.

Ambiente Messe in Frankfurt 2016 Ambiente Messe in Frankfurt 2016 Ambiente Messe in Frankfurt 2016 Ambiente Messe in Frankfurt 2016 Ambiente Messe in Frankfurt 2016 Ambiente Messe in Frankfurt 2016

Falls ihr mal die Chance bekommt, auf die Ambiente zu gehen (Blogger können sich von der Messe übrigens als Presse akkreditieren lassen und bekommen ein Freiticket!) sollte die Halle 11, Ebene 0 eure erste Station sein. Hier habe ich mich fast die ganze Zeit aufgehalten, denn hier sind die Trends und Talents versammelt: junge Designer mit aufregenden Produkten und frische Marken, die es zu entdecken gilt.
Bahnbrechende Neuheiten gab es nicht, aber das tut der Schönheit der vorgestellten Produkte keinen Abbruch. Eine kurze Zusammenfassung:

Top-Trends: helles, rustikales Holz, Pflanzenampeln, große Vasen und Körbe.

Top-Farben: Pasteltöne, weiß, helles grau, schwarz und metallic.

An dem Stand von styleGREEN (auch Halle 11), wo ich das Wochenende ausgeholfen habe, gab es zur Freude aller Blogger ein Foto mit der Fuji Instax – Ergebnis ist das gute, alte Polaroid. ABER, großer Nachteil: jetzt muss man das analoge Foto fotografieren, um es digital teilen zu können. Man hat es nicht leicht.

Ambiente Messe in Frankfurt 2016
Wenn du nichts mehr verpassen möchtest, folge flotteliselotte ganz einfach auf FacebookInstagram und Pinterest folgen!

Hier geht's weiter!