England || Dorset + Wiltshire

written by Lisa 1. Juni 2017

Von dem riesigen Pusteblumenfeld in Surrey ging es nach Süden in den Nationalpark Dorset am Meer. Entlang des Weges lagen viele Wiesen mit Schafen und Lämmern, kleine Dörfchen, die wie Tupfen in der Landschaft eingebettet waren, gelbe Rapsfelder und einfach die pure Idylle, denn nicht umsonst nennt man diese Region das grüne Herz Englands.

Die Steilküste von Dorset ist wunderschön und der Sand bzw. feine Kies der Strände hat eine rot-orangene Färbung. Ich bin vor allem wegen der Feldformation Durdle Door hierher gekommen, weil ich diese Felsbrücke sehr schön finde. Auf den Klippen der Steilküste befinden sich schmale Pfade, auf denen man die Küste kilometerweit entlang wandern kann und immer wieder einen neuen, traumhaften Blick auf das Meer und die Wiesen hat.

Mein nächstes Ziel waren die Cotswolds mit ihren romantischen Häusern, blühenden Vorgärten und idyllischen Landschaften. Auf dem Weg dorthin habe ich 2 Nächte im Park Farm Barn B&B in Wiltshire verbracht – dem schönsten B&B meiner gesamten England-Reise. Auch von hieraus kann man die Cotswolds sehr gut besuchen, obwohl die Unterkunft nicht direkt in dieser Region liegt, sondern etwas südlich. Ich mag es einfach, wenn man nicht nur nett empfangen wird, sondern auch einen Tee angeboten bekommt, den man hier auf seiner eigenen kleinen Terrasse trinken kann – und all das und viel mehr bekommt man hier. Überhaupt bin ich von den B&Bs begeistert!

Wenn du nichts mehr verpassen möchtest, folge flotteliselotte ganz einfach auf Facebook, Instagram und Pinterest!

Hier geht's weiter!