England || Bibury und die Cotswolds

written by Lisa 4. Juni 2017

Die Cotswolds standen auf meiner England-Bucket-List ganz weit oben. Diese Region wird auch als das grüne Herz Englands bezeichnet, da es alles erfüllt, was man sich vom idyllischen englischen Landleben erhofft: saftige Wiesen mit Schafen (und vielen Lämmchen!), kleine Dörfchen mit Häusern aus Kalkstein, blühende Vorgärten deren Cottages alle eigene Namen haben und dichte Laubwälder, deren Blätter im leichten Wind rascheln. Kein Wunder, dass viele Kinofilme wie ‚Liebe braucht keine Ferien‘, ‚Bridget Jones – Schokolade zu Frühstück‘, ‚Harry Potter und die Kammer des Schreckens‘, ‚Abbitte‘ oder auch ‚Stolz und Vorurteil‘ in dieser Region gedreht wurden. Auf dem Weg dorthin bin ich an einem See vorbei gekommen, der der perfekte Ort für eine kleine Pause war.

Boots Marc O’Polo | Backpack Matt & Nat | Jacket Boden (alt)

Rund um meine Unterkunft in Bibury waren lauter kleine Städtchen, die in den Cotswolds, der ‚Area of Outstanding Natural Beauty‘ eingebettet sind und einen Besuch lohnen. Diese sind unter Anderem Lacock, Bourton-on-the-Water, Blockley, und Stow-on-the-Wold, aber man entdeckt in jedem Dorf durch das man fährt schöne Ecken. Ich bin die kleinen Orte gemütlich abgefahren, habe zwischendurch angehalten und etwas gegessen – vor allem die ‚Bakery on the Water‘ in Bourton-on-the-Water ist sehr hübsch.

Kurz zur Bibury habe ich einen kurzen Stop beim Barnsley House gemacht. Es ist ein sehr schönes, altes Hotel, das vor einigen Jahren von einem Privatbesitz in ein Hotel umgebaut wurde und dessen Gärten eine Augenweide sind. Nachdem ich kurz mit dem Manager gesprochen hatte, wurde ich durch die Gärten geführt und konnte mir alles genau ansehen!

In Bibury befindet sich die Arlington Row, die wohl bekannteste Straße der Cotswolds. Nach einem kurzen Regenguss habe ich sie menschenleer angetroffen und gleich ein Foto geschossen. Man hat richtig gemerkt, dass sich der Frühling in den Sommer wandelt, denn die Frühlingsblumen standen in voller Pracht, die Luft war erfüllt von ihrem Duft und auf dem kleinen Fluss im Ort waren Familien von Schwänen und Enten mit ihren Jungen unterwegs.

Wenn du nichts mehr verpassen möchtest, folge flotteliselotte ganz einfach auf Facebook, Instagram und Pinterest!

Hier geht's weiter!