Bergwochenende mit Almabtrieb, Esel und dem Zauberwald

written by Lisa 19. September 2017

Wow – seit Januar ist das der erste Beitrag aus der Heimat. Durch die ganze (phänomenale) Reiserei in den letzten 4 Monaten war ich so wenig in München geschweige denn in den Bergen. Wenn ihr das hier lest, ist das Wochenende zwar schon wieder ein paar Tage her, aber es war so wunderbar, dass ich euch unbedingt davon erzählen möchte.

Highlight #1 :: Almabtrieb

Schon ewig wollte ich einen Almabtrieb sehen und endlich, endlich war ich mal zur richtigen Zeit am richtigen Ort – im Nationalpark Berchtesgaden. Für die, die nicht wissen, was genau ein Almabtrieb ist, hier eine kurze Erklärung: Jedes Jahr nach der Schneeschmelze werden Kühe von Hirten im Frühjahr in die Berge getrieben, um widerstandsfähig und robust zu werden. Verläuft die Weidesaison erfolgreich und unfallfrei werden die Kühe bei ihrem Gang zurück ins Tal im Herbst festlich mit einem Kopfschmuck und Glocken geschmückt. Hier könnt ihr euch die Termine für alle Almabtriebe im Nationalpark Berchtesgaden anschauen und ausgewählte Termine für Bayern gibt es hier noch bis Ende September!

Highlight #2 :: Esel-Meeting

Bilder gab es von meinen neuen Freunden schon auf Instagram zu sehen. Am selben Tag haben wir bei einer kleinen Wanderung 8 Esel getroffen, die zutraulich gleich zu uns kamen, um sich streicheln zu lassen!

Highlight #3 :: Zauberwald

Der Zauberwald ist ein kleiner Rundweg im Nationalpark Berchtesgaden, entlang eines kleinen Flusses, mal einen schmalen und mal einen breiten Weg entlang eigene sich der Weg auch sehr gut für Familien und bietet immer einen fantastischen Blick auf die umliegenden Berge.

Wenn du nichts mehr verpassen möchtest, folge flotteliselotte ganz einfach auf Facebook, Instagram und Pinterest!

Hier geht's weiter!