6 Tipps für sofortige Frühlingsstimmung

written by Lisa 2. März 2016
6 Tipps für Frühlingsstimmung

 

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Also mir reicht’s. Ich habe meine Stiefel und Winterjacken jetzt bestimmt schon 4 mal weg- und wieder hergeräumt, inzwischen ist mir schon ganz schwindelig. Da bin ich selber schuld, sagt ihr? Es ist noch nicht mal richtig Frühling und das Wetter noch einige Wochen unberechenbar? Pff, mit diesen super Tipps macht ihr euch den Frühling ganz einfach selber. Und zwar jetzt sofort und nicht erst dann, wenn sich die lieben Jahreszeiten zu wechseln gedenken. Good things come to those who work for it.

. Klamotten ausmisten .
Habe dieses ToDo bereits erfolgreich abgearbeitet und einige T-Shirts, die ich aufgehoben habe, um sie unter Pullis anzuziehen weggeschmissen. Ebenso Socken, die eigentlich schon längst das Zeitliche gesegnet haben. Kleidung, die zum Wegschmeißen zu schade sind, gebe ich bei uns in die KlAWOtte, eine Initiative der AWO. Hier stehen Klamotten aber auch Alltagsgegenstände anderen Menschen wie in einem Kaufhaus zur Verfügung und ist die bessere Alternative zur Kleidertonne.
TOP: mehr Platz im Kleiderschrank für Frühlingsmode.

. Wände streichen .
Ja, das ist eine einfache und effektive Möglichkeit, in Haus oder Wohnung einen frischen Wind wehen zu lassen. Wie wäre es mit einem ruhigen Taubenblau im Schlafzimmer, einem dunklen Flaschengrün für die Küche oder einem Altrosa für den Wohnbereich? Es muss ja nicht immer gleich der ganze Raum sein, eine Wand macht schon einen riesigen Unterschied und die beste Inspiration dazu gibt es auf meinem Pinterest Board ‚Paint Your Walls‘. Außerdem hat man nichts zu verlieren, denn weiß drüber streichen kann man immer.
TOP: mit frischer Farbe an den Wänden weht sofort ein neuer Wind durch die winterlich-trüben Zimmer.

. Spring Playlist anschalten .
The Jacksons – Blame it on the Boogie. Dieses Lied ist für mich Frühling: endlich wieder offene Schuhe tragen, bei denen es sich lohnt mal zur Pediküre zu gehen. Endlich wieder draußen sein und die aufblühende Natur bewundern. Endlich wieder Pläne für die vielen, warmen Abende schmieden, die nun fast greifbar sind. Ganz schön viel, was da in einem Lied steckt, oder? Falls ihr spontan keinen musikalischen Frühling für die Ohren habt, gibt es bei Spotify oder auch bei 8tracks viele Spring-Playlists zum anhören.
TOP: bei der guten Musik erledigen sich Punkt 1 und 2 fast ganz von allein.

. Kurzurlaub planen .
Urlaub ist immer gut und vor allem haben wir bereits in drei Wochen Ostern und das heißt: 4-Tage-Wochenende mit Karfreitag und Ostermontag. Ohne einen Tag frei zu nehmen kann man es sich bei Frühlingstemperaturen zum Beispiel in Südtirol, Sizilien oder Rom gut gehen lassen. Oder man nimmt noch zwei Tage dazu und jettet nach Teneriffa, wo es sich bei 23 Grad schon schön am Strand spazieren gehen lässt. Da fällt mir ein, dass ich für die Tage auch noch nichts geplant habe…
TOP: sofortiges Frühlingsfeeling plus kurze Auszeit.

. Kräutergarten anlegen .
Geht auch ohne Garten. Einfach ein paar hübsche Übertöpfe besorgen und eine kleine Armada an Kräutern auf die Fensterbank stellen. Ob Basilikum, Petersilie, Rosmarin, Oregano oder Zitronenmelisse ist egal – am besten alle. Denn am besten schmecken diese Frühlingsrezepte mit saisonalem Gemüse und grünen Kräutern direkt vom Strauch. Außerdem belebt frisches Grün erwiesenermaßen unseren Geist und unterstützt uns bei der Regeneration nach einem anstrengenden Tag.
TOP: gesunde Ernährung und Vitamine geben Kraft und Motivation.

. Blumen aufstellen .
Der Klassiker, Oldie but Goldie. Nichts bringt den Frühling schneller ins Haus als ein Strauß Blumen. Stellt euch 3 Hyazinthen ins Wohnzimmer und ihr werdet jedes Mal beim Vorbeigehen nicht nur ihre Farbenpracht bewundern, sondern auch in diesem berauschenden Duft schwelgen. Das ist definitiv die schnellste Frühling-To-go-Variante.
TOP: Frische für die Wohnung und Schönheit fürs Auge.

Fairerweise muss ich natürlich sagen, dass sich da Frühlingsgefühl schneller einstellt, wenn man alle der oben aufgeführten Tipps umsetzt, ist ja klar. Viel hilft viel.

Wenn du nichts mehr verpassen möchtest, folge flotteliselotte ganz einfach auf FacebookInstagram und Pinterest folgen!

Hier geht's weiter!